Baumarkt

Drahtspanner an Holzpfosten befestigen

Drahtspanner an Holzpfosten befestigen

Wie lassen sich Drahtspanner an Holzpfosten befestigen?

Die Befestigung von Drahtspannern an Holzpfosten ist mit Spannschellen, mit Schrauben und mit Krampen möglich. Welche Variante sich am ehesten empfiehlt, hängt von der Form und von der Stärke des Holzpfostens ab. Spannschellen setzen einen runden und dünnen Pfosten voraus.

1. Mit Schellen befestigen

GAH-Alberts, Schelle für Geflechtspannstäbe, verzinkt
für 5,16 Euro
GAH-Alberts, Schelle für Geflechtspannstäbe, verzinkt
5,16 Euro

Um einen Draht zu spannen und die Zaunfelder damit zu stabilisieren, kann man die Drahtspanner mit Schellen an Holzpfosten befestigen. Die Montage ist einfach, da die Spannschellen um den Pfosten gelegt und anschließend festgezogen werden. Ob sich die Befestigung mit Schellen eignet, hängt von der Dicke des Holzpfostens ab. Besteht die Möglichkeit, hat man eine sichere Grundlage für den Spanndraht.

2. Mit Schrauben befestigen

Original Jet-Fast Universalschrauben, Selbstbohrspitze, DUO-Senkrippenkopf
für 48,90 Euro
Original Jet-Fast Universalschrauben, Selbstbohrspitze, DUO-Senkrippenkopf
48,90 Euro

Man kann den Drahtspanner in dickeren Holzpfosten mit langen Schrauben befestigen. Am besten verwendet man dazu Unterlegscheiben, damit sich die Schraube nicht zu tief ins Holz dreht. Für noch mehr Festigkeit und die Vermeidung, dass die Schraube im Pfosten mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, kann man einen Tropfen Holzleim oder Montagekleber verwenden und ihn vor dem Einschrauben ins Bohrloch träufeln.

3. Mit Krampen befestigen

Design61 Stahlkrampen, verzinkt, extra spitz
für 8,99 Euro
Design61 Stahlkrampen, verzinkt, extra spitz
8,99 Euro

Drahtspanner können mit stabilen und witterungsbeständigen Krampen an einem Holzpfosten befestigt werden. Wichtig ist, dass die Krampen die richtige Länge, Dicke und Stabilität aufweisen und bis zum Anschlag ins Holz getrieben werden. Mit einem Hammer, der notwendigen Anzahl an Krampen und ein wenig handwerklichem Geschick kann man die Drahtspanner schnell und sicher in dünnen, runden, kantigen und dicken Holzpfosten befestigen.

Drahtspanner an Holzpfosten befestigen

Videounterschrift Lorem Ipsum

Tipp: Nach fest kommt ab - Drahtspanner nicht überdrehen

Egal wie man die Drahtspanner am Holzpfosten montiert: Beim anschließenden festziehen sollte man unbedingt darauf achten, dass die Schraube nicht überdreht wird. Es ist daher nicht ratsam, mit einer Werkzeugverlängerung zu arbeiten und die größtmögliche Hebelkraft dafür anzuwenden. Für die Befestigung des Drahtspanners reicht es aus, den passenden Schlüssel zu verwenden und die Zugschraube mit einfacher Muskelkraft fest zu verankern.

Häufig gestellte Fragen

Sitzt der Drahtspanner locker am Holzpfosten, sollte man die Ursache des Problems herausfinden. In den meisten Fällen ist die Schraube entweder nicht richtig angezogen oder sie wurde überdreht. Nach der Fehlerbehebung sollte der Drahtspanner nicht mehr wackeln und einwandfrei funktionieren.
Dreht oder kippelt der Drahtspanner am Holzpfosten, ist eine Fixierung des Spanndrahtes praktisch ausgeschlossen. In diesem Fall muss man zuerst den Spanner richtig befestigen, ehe man zum nächsten Schritt übergeht und den Draht zur Befestigung des Zaunes am Drahtspanner montiert.
Maschendraht- und Weidezäune, Wildzäune und andere Zäune aus Metallgeflecht müssen mit einem Spanndraht stabilisiert werden. Anderenfalls hängen die Felder durch und der Zaun bietet keine Sicherheit und kein ästhetisch schönes Bild. Spanndrahtfreie Zäune bestehen aus festen Feldern, beispielsweise bei Doppelstabmatten.
×