logo

Pfosten auf Terrassenplatten befestigen

Pfosten auf Terrassenplatten befestigen

Pfosten auf Terrassenplatten befestigen

Pfosten auf Terrassenplatten befestigen

Wie lassen sich Pfosten auf Terrassenplatten befestigen?

Pfosten kann man auf den Terrassenplatten mit Dübelplatten befestigen. Man kann sie am Rand montieren, in dem man sich für einen L-förmigen Pfostenschuh für die Randmontage entscheidet. Oder man schraubt U-Winkel auf die Terrassenplatten und befestigt die Pfosten im Innenteil.

Mit Zaunpfostenträgern befestigen

Befestigung auf den Randsteinen

Wenn man die Pfosten an den Außenkanten der Terrasse befestigen möchte, kann man die Montage mit Zaunpfostenträgern für Randsteine vornehmen. In diesem Fall sind keine Bohrungen und Verschraubungen auf den Terrassenplatten selbst nötig. Die L-förmigen Pfostenträger werden auf den Randsteinen - in allen vier oder in zwei Ecken - verschraubt. Die Voraussetzung für diese Befestigung sind Randsteine, die über den Terrassenplatten herausragen.

Mit Dübelplatten befestigen

Überall auf der Terrasse montierbar

Will man die Pfosten direkt auf den Terrassenplatten befestigen, kann man dazu Dübelplatten verwenden. Hierbei handelt es sich um Pfostenschuhe, die mit einer quadratischen oder rechtwinkligen Bodenplatte direkt auf die Terrasse gedübelt und geschraubt werden. Auch für diese Montage empfiehlt es sich, die Ecken der Terrasse zu bevorzugen und auf diesem Weg eine Stolperfalle beim Begehen des sommerlichen Freisitzes auszuschließen.

Mit U-Winkeln befestigen

Eine Alternative zum Aufschrauben

Eine unkonventionelle, aber ebenso einfache Variante für die Befestigung von Pfosten auf Terrassenplatten sind U Winkel. Feuerverzinkte, rostfreie Winkel aus Stahl sind eine günstige und praktische Alternative, wenn man keine Pfostenschuhe zur Hand hat und nicht auf eine Kante schrauben möchte. Damit die Winkel später nicht auffallen, kann man sie in der Pfostenfarbe kaufen oder sie mit einem entsprechenden Lack streichen.

Pfosten auf Terrassenplatten befestigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Tipp: Um Stolperfallen zu vermeiden, sollte man Pfosten auf Terrassen grundsätzlich in den Ecken befestigen

Auch wenn ein oder mehrere Pfosten auf der Terrasse nur schwer übersehen werden können, sollte man das Risiko der Befestigung als Stolperfalle nicht unterschätzen. Vor allem Dübelplatten sind dafür bekannt, dass man selbst oder Gäste über das Montageelement fallen oder sich den Zeh stoßen. Wenn man Pfosten auf der Terrasse befestigt, sollte man sie daher immer randseitig und durchgangsentfernt montieren.

Häufig gestellte Fragen

Was tun, wenn ich nicht in die Terrassenplatten schrauben darf?

Auf eine gemieteten Terrasse ist der Bau einer Überdachung nicht einfach, denn die Befestigung von Pfosten im Boden ist im Regelfall untersagt. Hier kann man sich für eine Trennwand entscheiden, die neugierige Blicke ohne Befestigung im Boden vom Freisitz fernhält.

Pfosten wackeln - welche Befestigungsmethode ist wirklich fest?

Wenn die Pfosten nicht fest sitzen, könnten die Schrauben zu kurz oder die Befestigungsvariante ungeeignet sein. Da umstürzende Pfosten ein hohes Unfallrisiko aufweisen, sollte man der Ursache auf den Grund gehen und sie umgehend beseitigen. Meist hilft eine feste Verschraubung.

Eignen sich alle Pfostenhalter für runde und kantige Pfosten?

Es gibt Pfostenträger, die kann man für runde und für eckige Pfosten verwenden. Einige Modelle sind speziell für runde oder für quadratische Pfosten geeignet. Daher sollte man beim Kauf genau prüfen, ob die favorisierten Halterungen zu den vorhandenen Pfosten passen.